Mittwoch, Oktober 21, 2009

Zugangsfrei…

Auf vielfachen (berechtigten!) Wunsch, schnell die neusten Infos, bevor es wieder nach HD geht:
Am Montag war der Sauerstoff auf die natürlichen 21% runter geregelt und abends dann die “Sauerstoffbrille” weg.
Die Zugänge sind alle (!!!) ab. Er hat lediglich an der rechten Hand noch einen “Notfallzugang” liegen. Auch die Magensonde ist weg, da er prima aus dem Fläschchen die abgepumpte Muttermilch zu sich nimmt!
Gestern nun hat Susanne ihn zum ersten Mal wieder gestillt (übrigens 1 Woche nach OP!), was sehr gut geklappt hat. Die netten Schwestern (ok, ein “Bruder”, äh, Krankenpfleger ist auch dabei) haben an seinem Bettchen ein Spielzeug gespannt, sodass er wieder greifen und Spielen  kann.
Eigentlich sollte er gestern aus der Intensiv (H3) in die “normale” kommen (H5), aber dort ist kein Platz und so bleibt er erst mal unten…
Foto0163

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo ihr Lieben!
Finde es super das es Joshua so gut geht und vielleicht kommt er ja bald Heim!Ihr meistert das alles toll zusammen und auch die anderen beiden Süßen ( Kathrin und Nathalie) schlagen sich tapfer, obwohl sie ihren kleinen Bruder sooo vermissen. Aber wie gesagt es ist bald geschafft!Schön Andreas das Du immer so fleißig schreist wie es dem Kleinen geht, damit auch jeder weiß wie es aussieht!So ist jeder der es wissen will und soll immer auf dem Laufendem,Super.
Also wir sehen uns... Bis denn Marion

Petra hat gesagt…

Moin Moin :-)
Ich gebe zu, meine Gedanken drehen sich im Augenblick mehr um Joshua - die Abkürzung Joshi geht bei mir gar nicht, sorry lieber Andi, und man vergisst so leicht den "Rest" der Familie. Ich bewundere Euren Mut, Eure nicht enden wohllende Stärke und die grenzenlose Zuversicht !!!! In jedem Negativen liegt auch etwas Positives - man muss es nur sehen (wollen). Und Ihr besitzt diese Eigenschaft. Bewahrt sie Euch !!! Ganz, ganz liebe Grüße Petra